Start » Mein inneres Team

Mein inneres Team

Mein inneres Team

Sie kennen ja die Aussage: Viele Herzen schlagen in meiner Brust

Der Hamburger Psychologieprofessor Schulz von Thun nennt diese Herzen ‚unser inneres Team’.

Wie oft fühlen wir uns irgendwie zwiegespalten, wundern uns, dass wir etwas machen, was wir eigentlich gar nicht tun wollen, dass wir Gedanken haben, die uns fremd sind. Besonders deutlich wird das, wenn wir Entscheidungen treffen müssen. Da gibt es heftige Diskussionen bei unserem inneren Team.

Hier müssen Sie sich nun als erstes der einzelnen Teammitglieder bewusst werden:

  • Der Antreiber,
  • der Bremser, der Zweifler,
  • der Optimist,
  • der Schwarzseher,
  • der Neidhammel,
  • der Schauspieler,
  • der Bedächtige,
  • der Hitzkopf,
  • der Besserwisser,
  • der Trotzkopf
  • etc.

Schreiben Sie mal Ihre Teammitglieder auf. Und dann fragen Sie sich, was will jedes einzelne Teammitglied, was ist sein Ziel. Nehmen Sie sich dafür ausgiebig Zeit.

Und dann ist wichtig zu entscheiden, welches Teammitglied Sie zu Ihrem Wohl und zum Wohle aller einsetzen können!

Viel Erfolg bei der Entscheidung für die richtigen, hilfreichen Mitglieder in Ihrem Team!

 

Literaturhinweis: Friedemann Schulz von Thun: Miteinander reden 3. Das’innere Team’ und situationsgerechte Kommunikation

Miteinander reden, Band 3: Das "Innere Team" und situationsgerechte Kommunikation
  • Friedemann Schulz von Thun
  • Herausgeber: Rowohlt Taschenbuch
  • Auflage Nr. 28 (01.01.1970)
  • Taschenbuch: 400 Seiten