Start » Übungen » Mentaltraining » Richtiges Denken

Richtiges Denken

Den Begriff positives Denken ist nicht klar genug. Man muß eher sagen, richtiges Denken. Positives Denken beinhaltet ja alles „wunderbar“ und alles „rosig sehen“, aber darum geht es eigentlich gar nicht. Viel wichtiger ist es, neutral und damit richtig zu denken.

Denken Sie einmal darüber nach, wie viel Sie täglich andere Menschen beurteilen, ja vielleicht sogar verurteilen. Versuchen Sie hier einmal einen Tag neutral zu sein.

Machen Sie einmal diese Übung: Sie be- und verurteilen einen Tag lang nichts und niemanden. Sie werden erstaunt sein, welche positive Auswirkung das auf Ihren Tag hat. Denken Sie am Abend dieses Tages einmal darüber nach.

Es geht aber nicht nur darum andere zu beurteilen, sondern man selbst beurteilt sich ständig und verurteilt sich und denkt darüber nach, was man falsch gemacht hat.

Schließen Sie Frieden mit Ihren Gedanken, lassen Sie nicht  zu, dass die täglichen Gedanken Macht  über Sie bekommen.

Dazu ein Zitat von Dan Millmen: „Du wirst nicht entspannt, gelassen, glücklich und zufrieden indem du die Welt veränderst, sondern indem du deine Reaktionen darauf veränderst“.